Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
einen_timer_mit_dem_mystm32_light_benutzen [2020/01/29 10:19]
huwi [Übung]
einen_timer_mit_dem_mystm32_light_benutzen [2020/01/29 10:42] (aktuell)
huwi [Einen eigenen Timer programmieren]
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== Einen eigenen Timer programmieren ====== ====== Einen eigenen Timer programmieren ======
-Mit den SysTick-Experimenten und dem Erzeugen eines PWM-Signals haben wir eigentlich schon Timer angewendet. In diesem Beispiel wollen wir einen Timer nutzen um ein eigenes Timing per Timer-Interrupt zu generieren. Der Timer soll das Hochzählen eines 8-Bit-Zählers und das senden des Zählers an das SiSy-ControlCenter triggern. ​+Wenn man die Aufgabe eines Mikrocontrollers auf innerste Wesen, auf des Pudels Kern, zu reduzieren versucht merkt man das es faktisch immer um ein bestimmtes Verhalten in einer bestimmten Zeit geht. Im Fach-Slang Timing genannt. Timing und Timer sind für Embedded-Entwickler untrennbar verbunden. Die Anzahl und Möglichkeiten der Timer eines Mikrocontrollers stellen ein wesentliches Leistungsmerkmal dar. Mit den SysTick-Experimenten und dem Erzeugen eines PWM-Signals haben wir eigentlich schon Timer angewendet. In diesem Beispiel wollen wir einen Timer nutzen um ein eigenes Timing per Timer-Interrupt zu generieren. Der Timer soll das Hochzählen eines 8-Bit-Zählers und das senden des Zählers an das SiSy-ControlCenter triggern. ​
 ===== Die Aufgabe ===== ===== Die Aufgabe =====
 {{ :​stm32light:​uctimer.jpg?​500|}}Es ist eine Mikrocontrolleranwendung zu entwickeln, bei der ein Timer als Trigger für einen Zähler fungiert und der Zählerwert an den PC übertragen wird. {{ :​stm32light:​uctimer.jpg?​500|}}Es ist eine Mikrocontrolleranwendung zu entwickeln, bei der ein Timer als Trigger für einen Zähler fungiert und der Zählerwert an den PC übertragen wird.